Secret Passion – Geheimes Fehmarn

Corona hin, Pandemie her – es wird wirklich Zeit, hier wieder was für meinen Blog zu tun und ein wenig thematisch aufzuarbeiten.

BDSM Apartment in Fehmarn

Es gibt viele tolle Apartments. Ein paar davon haben wir bereits bespielt. Unsere Eindrücke will ich euch nicht vorenthalten.

Heute starten wir mit einem BDSM Apartment im Urlaubsparadies Fehmarn.
Secret Passion nennt sich der kleine Komplex aus 2 großartigen BDSM Ferienwohnungen (www.secret-passion.biz). Wir hatten das „Black Passion“ gebucht. Das „White Passion“ durften wir uns vor unserer Abreise noch kurz ansehen und es steht dem Black Passion in nichts nach. Für die Liebhaber klinischer Spiele steht im White Passion ein spezieller Bereich zur Verfügung und im Sommer lädt die Terrasse zum Sonnenbaden ein.

Die Wegbeschreibung ist gut, das Navi schickt einen in die falsche Richtung – aber davor wird man bei der Buchung bereits gewarnt. Die Diskretion ist also gewahrt, auch wenn ihr die Adresse bei eurer Schwiegermutter hinterlegt – und keine Angst, es ist wirklich problemlos zu finden. Parken ist auf dem großen Grundstück kein Problem und wer es gerne sehr diskret mag wird jubelnd feststellen, dass der Eingang zu den beiden Spieldomizilen blickdicht und unauffällig, fast schon versteckt ausgestaltet wurde.

Was einen dann im Inneren erwartet ist erst einmal atemberaubend. Nein, nicht im Sinne von etwas um den Hals wickeln und ziehen. Man betritt das „Black Passion“ Apartment und findet sich vor einer großen Tafel und einer offenen Küche wieder. Zweimal hinschauen lohnt sich überall, die vielen liebevoll ausgearbeiteten Details sollte man sich nicht entgehen lassen. So zum Beispiel der in den Esstisch integrierte Kopfpranger, damit die Sklavin auch stilvoll bei Tische knien kann. Oder auch die kleine Futterstelle mit Napf und Anbinder. Herrlich. Zur Linken befindet sich dann das Bad (für den dominanten Part), hochmodern mit Dusche und WC und – habe ich so noch nicht gesehen – einer Schiebetür zum Sklavenbereich. Auch geschlossen kann durch einen Türspion noch ein Auge auf das Treiben dahinter geworfen werden. Eines von vielen kleinen Details, die einem so viel Freude bereiten.
Das Sklavenbad ist eigentlich mehr als Waschschüssel und Bettpfanne. Pritsche und eine Headbox statten den kargen Raum zusätzlich aus. Völlig ausreichend, um gut und sauber zu nächtigen oder ein paar Stunden über die eine oder andere Verfehlung nachzudenken. Vom Toilettengang und der obligatorischen Waschung ganz abgesehen. Unbezahlbar das Gesicht des Sklavenmädchens, wenn man auf die Bettpfanne zeigt und sagt „Die wird aber einmal täglich geleert, verstanden?“. Den Rest überlasse ich Deiner Fantasie.

Sklavenzimmer BDSM Apartment

Die Küche ist vollständig ausgestattet, so dass man sich durchaus etwas zum Abendessen zubereiten lassen kann. Der Kühlschrank bietet genug Platz für die mitgeführten Getränke und – für die Kaffeejunkies wichtig – es steht eine Senseo Kaffeepadmaschine bereit. Wer viel Koffein benötigt, bringt sich am besten ein Päckchen Pads mit.

Eine Treppe führt uns dann in den ersten Stock. Spielbereich. Ja, es gibt auch ein (überraschend bequemes) Bett. Sauber bezogen. Muss ich einfach mal anmerken, ich habe da leider schon anderes erlebt. Für den ersten Stock lasse ich die Bilder sprechen. Nehmt euch, wenn ihr dort seit, Zeit und schaut euch gründlich um. Sehr gründlich.
Ihr werdet so viele kleine Gemeinheiten entdecken, dass ihr sie in einer Nacht garnicht alle nutzen könnt.

secret-passion BDSM Apartment

Secret Passion Fehmarn

Vom Wohlfühlfaktor her hat es das Secret Passion direkt auf Platz 1 unserer Hitliste geschafft. Die Sklavin wollte nicht mehr weg („Ich wohne hier jetzt.“) und ich wäre auch gerne noch ein paar Tage geblieben. Aber es ist ja nunmal, wie es ist und der Alltag schreit ja gerne laut auch in unser Leben hinein.

Bleibt die Gewissheit, dass wir definitiv jetzt öfter in Fehmarn sein werden.

Sobald das dann wieder möglich ist.